Können Sie Horoskope glauben?

Ganz gleich, wie sehr man die Geschichte der Menschheit studiert, man kann darin immer zwei Konstanten finden, die sich nie geändert haben und sich wahrscheinlich auch nie ändern werden. Diese beiden Konstanten sind die Angst vor dem Unbekannten und der Wunsch, von den anderen zu profitieren. Es ist traurig, diese permanenten Wahrheiten zuzugeben, aber man kann nicht leugnen, dass es genau das ist, was wirklich geschieht.

Wenn heute, im 21. Jahrhundert, jemand die Idee geäußert hätte, dass die Erde flach ist oder dass die gesamte Bevölkerung des Planeten der Bestrafung durch irgendeinen heidnischen Gott ausgesetzt ist, dann würde eine solche Person sicherlich nicht ernst genommen werden. Warum erfreuen sich Horoskope dann so großer Beliebtheit?

Warum brauchen Sie Horoskope?

mozhno-li-verit-goroskopam-1

Die Antwort auf diese Frage ist die Humanpsychologie selbst. Um an astrologische Vorhersagen zu glauben, so lange es her ist, um sicher zu sein, dass das Gebet die Ankunft des Frühlings beschleunigen kann, gibt es ein unbewusstes Bedürfnis, etwas zu erklären, das nicht zu verstehen gegeben wird. Viele wünschen sich leidenschaftlich, dass der morgige Tag vor ihnen liegt wie in ihrer Handfläche. Aber es ist höchste Zeit, die Tatsache zu akzeptieren, dass es unmöglich ist, dies vorherzusehen.

Dem Wörterbuch zufolge ist ein Horoskop eine kombinierte Anordnung von Sternen, die für mystische Schicksalsvorhersagen verwendet wird. Tatsächlich ist es bisher noch niemandem gelungen, die Existenz einer Beziehung zwischen dem Standort der Sterne und den Ereignissen im Leben eines Menschen nachzuweisen. Die Zuverlässigkeit solcher Vorhersagen ist so zweifelhaft, dass es sich kaum lohnt, sie ernst zu nehmen.

Sollten wir also den Horoskopen vertrauen?

1. Die Richtigkeit der Horoskope ruft Misstrauen hervor. Autoritäre wissenschaftliche Publikationen, Gemeinschaften und einzelne Wissenschaftler und Forscher erkennen die Existenz einer direkten Korrelation zwischen dem Standort von Himmelskörpern und dem Leben bestimmter Individuen nicht an.

2. Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses. Die Wahrscheinlichkeitstheorie ermöglicht es, zu behaupten, dass fast jedes Ereignis stattfindet. Nehmen Sie tausend Menschen und sagen Sie, dass sie Familienprobleme haben. Mehr als 80%, die Sie erraten können. So funktionieren Horoskope.

3. die Verallgemeinerung und Unsicherheit. Die Vorhersagen der Astrologen sind vage und missverstanden; abgesehen davon, dass ihre Aussagen vage, manchmal widersprüchlich sind, können Vorhersagen ohne einen erschöpfenden Überblick immer noch schwer wahrnehmbar sein.

4. 4. die Kraft des menschlichen Denkens. Nein, hier geht es überhaupt nicht um Telekinese. Unterbewusstsein und Bewusstsein sind sehr schwierige Dinge. Das Gehirn verarbeitet hundertmal mehr Details, als wir zu denken gewohnt sind. Sobald man sich auf eine bestimmte Sache einstellt, wird sie viel öfter wahrgenommen. Und es ist nicht so, dass sich etwas geändert hat, es ist nur so, dass das Gehirn das erfasst, was seinem Besitzer wichtig ist.

5. Unwissentlich einer Vorhersage folgend. Es sind Fälle bekannt, in denen Menschen ihre Pläne und Gewohnheiten geändert haben, als ob sie ihre Horoskope unbeabsichtigterweise wahr gemacht hätten.

In der Tat haben Weltraumkörper Auswirkungen auf die Erde und ihre Bewohner. Gezeiten, Gezeiten, Wechsel der Jahreszeiten, Tag- und Nachtwechsel, Meteore und Asteroiden werden alle durch die Einwirkung von Himmelsobjekten verursacht. Aber stellen Sie sich die Frage: Sollten Sie den Horoskopen vertrauen? Es liegt an Ihnen, zu entscheiden…