Warum haben Sie nachts Alpträume?

Aus wissenschaftlicher Sicht sind Alpträume das Ergebnis der menschlichen Gehirnaktivität. Wissenschaftler glauben, dass Alpträume als Reaktion auf unangenehme Emotionen, Eindrücke und ungelöste innere Konflikte entstehen.

Warum haben Sie also nachts Alpträume?

Psychologische Traumata in der Kindheit können im Erwachsenenalter Alpträume verursachen. Zu solchen Traumata gehören: körperliche Bestrafung, Angst, häusliche Streitereien.
Albträume können auch bei schwerer körperlicher und psychischer Verfassung auftreten. Die Quelle von Alpträumen können verschiedene unangenehme Symptome wie Kopfschmerzen, hohe Temperaturen, Müdigkeit sein. Alpträume treten häufig bei Depressionen und Stress auf. Albträume sollen auch helfen, mit der Angst fertig zu werden. Schließlich sind Emotionen, die in einem schrecklichen Traum erlebt wurden, viel leichter mit der Psyche zu handhaben als echte Ängste.

pochemu-nochyu-snyatsya-koshmary-topinfo24-com

Ein weiterer Grund, warum Sie Alpträume haben, ist, dass Sie nachts übermäßig viel essen. Essen vor dem Schlafengehen intensiviert die Stoffwechselprozesse, was die Hirnaktivität beschleunigt und schlechte Träume verursachen kann. Überernährung wirkt sich negativ auf den Nachtmodus aus.

Kreative Menschen haben die Fähigkeit, Informationen zu verarbeiten, noch bevor sie in ihren Köpfen geordnet sind. Gute Intuition erlaubt es Ihnen, in Ihren Träumen die Varianten verschiedener Ereignisse vorauszusehen. Solche Visionen können manchmal sehr unangenehm sein.

Auch die Erregung des Nervensystems vor dem Schlaf ist eine der Hauptursachen für Alpträume. Sie können durch verschiedene Medikamente, Alkohol, Drogen oder Koffein verursacht werden.

Alpträume sind oft sehr sensible und beeinflussbare Menschen. Zum Beispiel nach dem Anschauen eines Gruselfilms, dem Lesen der Chorror-Literatur, Freizeitspielen mit Horror-Elementen und Gewaltszenen.

Auch eine unbequeme Umgebung, unbequeme Bettwäsche, zu hohe oder zu niedrige Temperaturen im Raum können dazu führen, dass eine Person Alpträume haben wird.

Interessant ist auch die Tatsache, dass beunruhigende Nachtträume durch einen eintönigen Lebensstil, Routinearbeiten und viele verantwortungsvolle Dinge im Leben verursacht werden können.

Im Allgemeinen sind Alpträume eine Mischung aus unseren Erinnerungssegmenten, die mit schlechten Erinnerungen verbunden sind. Wenn Sie einen Alptraum haben, versuchen Sie, diesen Traum zu studieren. Vielleicht können Sie auf diese Weise Probleme lösen, die Sie wirklich ignorieren, und Ihren Lebensstil zum Besseren verändern.