Warum hat das Baby oft Schluckauf?

Das Phänomen des Schluckaufs bei einem Kind, mit dem sich eine Frau lange vor seiner Geburt vertraut machen kann. Da Schluckauf ein angeborener Reflex ist, der nach einer Reizung des Nervenzentrums des Gehirns, das für die Beweglichkeit des Zwerchfells verantwortlich ist, ausgelöst wird, kann eine Person ab dem zweiten Trimester der Schwangerschaft Schluckauf bekommen. Eine schwangere Frau spürt den Schluckauf erst ab der 28. Woche in ihrem Inneren, da sie erst seit kurzem die Bewegungen von Krümeln spürt. Nach der Geburt des Babys geht der Schluckauf nirgendwohin und kann das Baby nach einer Mahlzeit oder wenn es eingefroren ist, begleiten.

Warum hat das Baby oft Schluckauf?

Warum hat das Baby oft Schluckauf im Mutterleib?

Беременная женщина

Früher oder später beginnt sich das Mädchen zu fragen, warum das Baby im Bauch einer Schwangeren oft Schluckauf hat. Es ist nicht überraschend, denn wenn es zunächst nett erscheinen mag, dann können diese Mikroschocks, die 5 oder sogar alle 15-20 Minuten hintereinander auftreten, im Laufe der Zeit Unbehagen verursachen. Gerade der Schluckauf bringt natürlich kein schlechtes Gefühl mit sich, aber die Tatsache, dass er nachts aufwachen kann oder manchmal anstrengend nicht schlafen lässt. Diese Unannehmlichkeiten können sicherlich überleben die Hauptsache zu verstehen, warum das Baby Schluckauf, und die Gründe gibt es genau zwei.

1. Das Baby schluckt beim Saugen an einem Finger oder aus einem anderen Grund zu viel intrauterine Flüssigkeit und trägt zur Reizung des Nervenzentrums im Kopf bei. Infolgedessen beginnt sich das Zwerchfell zu bewegen, was zu einem leichten Schock im Bauchraum der Schwangeren führt, der Schluckauf genannt wird. In der Regel ist eine Frau auf unterbewusster Ebene in der Lage, herauszufinden, woran das Baby Schluckauf hat.

2. Der zweite Grund ist viel schwerwiegender und erfordert besondere Aufmerksamkeit von der Frau und eine sorgfältige Beobachtung durch einen Gynäkologen. Das Kind kann aufgrund von Luftmangel Schluckauf bekommen. Das nennt man fötale Hypoxie. Es kommt häufig bei schwangeren Mädchen vor, die rauchen.

Um zu verstehen, ob es sich lohnt, Alarm zu schlagen, ist es wichtig, die Ursache für den Schluckauf des Babys richtig zu erkennen. Wenn er aufgrund einer Hypoxie Schluckauf hat, kann er von den folgenden Symptomen begleitet werden:

  • häufiger Schluckauf;
  • der Schluckauf ist zu lang;
  • die Frucht zu aktiv tritt (auf diese Weise versucht sie, mehr Sauerstoff zu bekommen);
  • Das Herz des Babys schlägt langsam.

Was ist, wenn das Baby im Mutterleib Schluckauf hat?

In jedem Fall sollten diese Symptome Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aber fürchten Sie sich nicht sofort, denn wenn Sie ein verdächtiges Symptom Ihres Babys feststellen, suchen Sie zuerst Ihren Frauenarzt auf und lassen Sie sich gegebenenfalls von einem Arzt untersuchen.

Das sollten Sie tun, wenn das Baby Schluckauf hat:

  • Erstens: Bewegen Sie sich mehr, gehen Sie öfter und lüften Sie das Haus. Bei aktiver Bewegung der Mutter leitet die Plazenta den
  • Sauerstoff besser zum Baby, was dazu dient, Sauerstoffmangel zu verhindern;
  • Wenn das Baby Schluckauf hat, wenn Sie lange Zeit in der gleichen Position sind, wechseln Sie ihn öfter;
  • Aufgrund der Tatsache, dass Schluckauf manchmal mit dem Verzehr süßer Nahrungsmittel durch die Mutter in Verbindung gebracht wird, wird empfohlen, Süßigkeiten in der Ernährung zu reduzieren, insbesondere nachts;
  • Wenn Sie sich in einem kühlen Raum aufhalten und das Baby Schluckauf bekommen hat, versuchen Sie es mit einem wärmeren Verband, vielleicht ist es nur gefroren;
  • Sie können Ihrem Baby helfen, sich für ein paar Minuten zu beruhigen, indem Sie auf allen Vieren stehen.

Nun, der Schluckauf wurde behoben, und nach monatelangem Warten wurde Ihr Baby geboren. Und der Schluckauf ist nicht verschwunden, und er kann Ihre Mutter immer noch stören. Und jetzt ist das Baby selbst nervös wegen des Schluckaufs und nervös deswegen.

Was ist, wenn das Baby nach dem Stillen Schluckauf hat?

ребенок часто икает

Meistens bekommt ein Neugeborenes gleich nach dem Stillen Schluckauf. Der Grund dafür kann sowohl atemberaubende Luft beim Saugen als auch schlichtes Überessen sein. Tatsache ist, dass das Zwerchfell des Neugeborenen immer noch zu empfindlich ist und Schluckauf nach dem Essen bei fast allen Säuglingen auftritt und bald von selbst vorübergeht. Es ist in Ordnung.

Um herauszufinden, wie man den Schluckauf bei einem Neugeborenen stoppen kann, müssen Sie zunächst die Ursachen des Schluckaufs verstehen. Die Ärzte stellen mehrere Ursachen fest, nämlich

1. Übermäßiges Essen. Hier ist alles klar – beim Überessen nimmt der Magen an Volumen zu und beginnt, das Zwerchfell zu drücken, worauf dieses wiederum mit Schluckauf reagiert. Die Lösung liegt logischerweise nicht in einer Überfütterung. Aber wenn bei einem Baby mit künstlicher Ernährung alles klar ist, was ist dann mit dem Baby? Eine gute Lösung ist es, das Baby nach Bedarf zu füttern, nicht nach der Uhr. Denn wenn man ihn nur zu bestimmten Stunden essen lässt und er schon lange richtig hungrig ist, dann wird er aus Gier mehr essen, als in Wirklichkeit nötig ist. Wenn Stillen auf Verlangen verlangt wird, wird es nicht geschehen. Das liegt daran, dass das Hungergefühl genau dann auftritt, wenn der Magen leer ist, und deshalb kommt, wenn das Essen beginnt, auf seine Wände zu drücken, das Gefühl der Sättigung auf. Wenn Sie Ihr Kind füttern, sofort, wenn sein Magen leer ist, wird es genau so viel essen, wie es im Moment braucht und wie viel in den Magen passt. In diesem Fall wird es keinen Schluckauf mehr vom Essen geben.

2. Wenn das Baby beim Essen viel Sauerstoff geschluckt hat, drückt er (der Sauerstoff) auf die Bauchwände und dehnt sie. Der Magen drückt auf das Zwerchfell und es kommt zu Schluckauf. Gegen diese Art von Schluckauf ist nichts einzuwenden, es ist also nicht der Mühe wert.

3. Aufgrund der Tatsache, dass der Magen-Darm-Trakt eines Neugeborenen in den ersten drei Lebensmonaten noch nicht vollständig ausgebildet ist, können sich dort Gase ansammeln. Dies kann zu Koliken und Schluckauf nach dem Essen führen.

4. Zu viel emotionale Erschütterung. Nach einem langen Lachen oder einem Schreck kann das Baby Schluckauf bekommen. Dieser Zustand führt zu einem Krampf im Zwerchfell und dann zum Schluckauf selbst.

5. Eine weitere Ursache für Schluckauf bei Neugeborenen ist Kälte. Wenn das Baby eingefroren ist, wird es Schluckauf bekommen. Und aufgrund der Tatsache, dass Babys in den ersten Lebensmonaten ein noch nicht ganz ausgereiftes Thermoregulationssystem haben, können sie sehr oft frieren. In diesem Fall wäre es logisch, wärmere Kleidung anzuziehen oder ihn mit einer Decke zu bedecken. Es ist auch möglich, ein warmes Heizkissen in ein Kinderbett oder einen Kinderwagen zu legen. Und da diese Kinder nicht sagen können, ob ihnen kalt ist oder nicht, wird das Signal für die Eltern eine kalte Nase oder Stifte sein. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Wie hält man an und warnt vor dem Schluckauf des Babys?

Почему ребенок икает

Die Gründe für den Schluckauf sind behandelt worden, also lassen Sie uns jetzt darüber sprechen, wie wir den Schluckauf auf der Grundlage der Gründe für den Schluckauf stoppen oder gar nicht erst zulassen können.

  • Füttern Sie das Kind auf Anfrage;
  • Achten Sie darauf, dass er, wenn er an seiner Brust saugt, sie richtig anfasst, nämlich den ganzen Heiligenschein.
  • Wenn das Baby künstlich ernährt wird, sollte der Sauger des Fläschchens vollständig mit Milch gefüllt sein, da sonst die Gefahr des Luftschluckens besteht;
  • Halten Sie das Baby unmittelbar nach dem Essen so lange, bis es die Luft herausbläst;
  • Falls nötig, legen Sie die Krümel auf einen Wärmer oder verwenden Sie ein Heizkissen;

Die Mutter sollte während der Stillzeit eine Ernährung einhalten, die keine gasförmigen Produkte enthält. Denn Substanzen, die eine Darmschwellung verursachen, können mit der Muttermilch zum Baby gelangen und so Darmkoliken oder Schluckauf verursachen.
Wenn der Schluckauf in keiner Weise aufhört, versuchen Sie, dem Baby warmes Wasser zu geben oder es auf die Brust zu legen.

Junge Eltern sollten sich jedoch nicht durch Schluckauf erschrecken lassen. Dieser angeborene Reflex bedroht das Kind nicht (mit Ausnahme des Sauerstoffmangels). Manche Kinder haben oft Schluckauf, andere haben überhaupt keinen Schluckauf. Hier, wie auch in allen anderen Fragen im Zusammenhang mit mysteriösen Neugeborenen, ist alles streng individuell. Dies ist eine große Anzahl von Entdeckungen für Eltern und ein großes elterliches Glück.