Warum ist das Frühstück so wichtig?

Das Frühstück ist ein wesentlicher Bestandteil eines vollen Arbeitstages. Es gibt keine Entschuldigung für die Eile, ein so wichtiges Essen zu verpassen. Auch wenn es scheint, dass außer einer Tasse Tee am Morgen nicht in den Magen passt, bringen Sie sich bei, morgens zu essen. Kochen Sie leichte und gesunde Gerichte: Omelette, Aufläufe mit Hüttenkäse, Gemüsesalate. Die perfekte Option für eine Morgenmahlzeit wird jeder Brei sein. Die Grütze ist voll von Kohlenhydraten, mit denen der Körper mehrere Stunden verbringt. Das ist genug Energie für einen ganzen Arbeitstag.

pochemu-tak-vazhen-zavtrak-1

Bei der Beantwortung der Frage: “Warum ist das Frühstück so wichtig?” dürfen Sie nicht vergessen, wie der Körper auf lange Hungerperioden reagiert. Es beginnt, verschiedene Nährstoffe anzusammeln, die in der Zukunft verwendet werden sollen. Der nächste Schritt ist die Anhäufung von Fettzellen, die zur Gewichtszunahme führt. Wenn man sich eine Mahlzeit am Morgen verweigert, besteht zudem die Gefahr, dass man mittags oder abends eine doppelte Mahlzeit zu sich nimmt. Wer auf seinen Körper achtet, darf das Frühstück kategorisch nicht verpassen.

Es ist manchmal sehr schwierig, einen langen Arbeitstag zu überstehen. Energie reicht nicht aus, es ist schwierig, sich zu konzentrieren, sogar eine leichte Reizbarkeit. Schuld daran ist das fehlende Frühstück. Wenn man morgens nicht die richtige Menge an Kalorien bekommt, rebelliert der Körper und weigert sich, richtig zu arbeiten.

Das morgendliche Essen wirkt sich positiv auf die psychische Stimmung aus. Ein paar Minuten, um ruhig am Esstisch zu sitzen, ist viel nützlicher als in Eile, hastig zusammengebaut, zur Arbeit zu rennen. Beim Frühstück kann man es nicht eilig haben, sich mit Gedanken zu treffen, sich auf den Arbeitstag vorzubereiten.

Durch das Nachfüllen der notwendigen Nährstoffe mobilisiert der Körper alle seine Ressourcen. Die Konzentration des Gedächtnisses verbessert sich, und die Denkprozesse sind schneller. Dank der Morgenmahlzeit kann die Gedächtniseffizienz um 20% verbessert werden.

Wenn man morgens nichts isst, besteht eine weitere Gefahr: das Risiko eines Diabetes mellitus. Vernachlässigen Sie nicht Ihre Gesundheit. Achten Sie auf eine vernünftige und ausgewogene Ernährung. Schließlich ist das Frühstück für alle Lebenssysteme so wichtig.

Natürlich sollten Sie morgens keine schwere Diät mit Mayonnaise essen. Geräucherte Lebensmittel, Süßigkeiten oder Chips müssen ausgeschlossen werden. Haferflocken, Gemüse, Milchprodukte, ideal für eine Morgenmahlzeit. Zählen Sie den Anteil der Lebensmittel, die Sie an einem Tag essen, als ¼. Dehnen Sie den Magen nicht in großen Portionen, dies führt zu Überernährung und Gewichtszunahme.