Warum verändern sich Menschen, wenn sie erwachsen werden?

Sie haben sich sicher gefragt, warum Menschen sich verändern, wenn sie erwachsen werden. Aber hier ist der Moment, wo man sich vom Kind zum Erwachsenen wendet? Es geschieht nicht mit einem Fingerschnipsen, alle Veränderungen geschehen schrittweise. Warum sich Menschen verändern, wenn sie erwachsen werden, lässt sich durch viele Faktoren erklären, etwa durch die Ereignisse in der Pubertät. Wir verändern uns sowohl körperlich als auch geistig. Bei der Physiologie ist alles klar: Der Mensch wächst, die Figur verändert sich, sekundäre sexuelle Anzeichen treten auf. Aber was geht im Kopf eines Teenagers vor?

Angesichts der vielen Veränderungen, die der Körper durchläuft, ist eine Persönlichkeitsveränderung unvermeidlich. In dieser Lebensphase finden die wichtigsten Veränderungen im Bewusstsein über sich selbst als Person, in der Wahrnehmung der Welt um uns herum sowie in der Wahrnehmung seiner selbst in der Welt um uns herum statt. Der Teenager steht vor schwierigen Lebensaufgaben, er muss lernen, in dieser Gesellschaft zu leben, mit ihr umzugehen. Gleichzeitig stellt sich aber auch die Frage nach der Wahl eines zukünftigen Berufes, was in einem so jungen Alter manchmal eine unmögliche Aufgabe ist. Und auch angesichts der Veränderungen in der Figur, vor allem Mädchen beginnen zu scheinen, voll zu sein, und sie nicht immer erkennen, dass dies nicht ein zusätzliches Gewicht, und die Umwandlung des Körpers. Im Großen und Ganzen gibt es in der Adoleszenz viele Prozesse, die die Persönlichkeit verändern.

Aber was dann? Sind wir in der Lage, uns über einen bestimmten Zeitraum zu verändern und dann die gleichen Menschen zu bleiben? Natürlich nicht, ein Mensch lebt dieses Leben, und jeden Tag gibt es Ereignisse mit ihm, die sein Wesen selbst verändern. Wir sammeln ständig Lebenserfahrung, indem wir Bücher lesen, die Ereignisse um uns herum beobachten, das alles trägt dazu bei. Aber den größten Beitrag leisten die Ereignisse, die uns persönlich widerfahren. Nur wenn man einen Fehler macht, zieht man Schlussfolgerungen und macht die wertvollste Lebenserfahrung.

Fast jeder Mensch hat sich in der Vergangenheit schon einmal an sich selbst erinnert und über sich selbst gelacht, weil er verstanden hat, wie dumm er war, wenn er bestimmte Dinge tat. Es ist unmöglich, die genauen Gründe zu bestimmen und aufzulisten, warum Menschen sich verändern, wenn sie erwachsen werden, denn jeder hat seine eigenen. Es ist der Weg, den ein Mensch geht, der ihn als Person definiert.