Einigen Mädchen fällt es leicht, die Schwiegermutter anzurufen, vor allem, wenn sie ein gutes, familiäres und vertrauensvolles Verhältnis haben, andere erkennen, dass die Schwiegermutter – das ist teilweise eine Fremde, so dass sie sie kaum oder gar nicht anrufen können.

Bevor Sie Ihre Schwiegermutter als Ihre Schwiegermutter bezeichnen, müssen Sie wissen, ob Ihre Schwiegermutter erwartet, dass Sie so behandelt werden. Hier ist es notwendig, den Angehörigen mit einzubeziehen und ihn selbst ein ernsthaftes Gespräch mit der Mutter führen zu lassen, um herauszufinden, welche Form der Behandlung sie erwartet. Wenn die Beziehung zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter funktioniert und die Mutter des Mannes ihre Schwiegertochter wie eine Tochter behandelt, dann kann es gut sein, dass sich das Mädchen mit einem ähnlichen Problem an die zweite Mutter von selbst wendet. Ein solcher Ansatz lässt die Schwiegermutter wissen, dass die Schwiegertochter sie respektiert und sich um ihr Wohlbefinden und ihre Moral sorgt.

Was tun, wenn die Schwiegermutter verlangt, die Mutter anzurufen, und die Schwiegertochter es in keiner Weise schafft?

An dieser Stelle müssen Sie Ihren Ehepartner wieder mit einbeziehen, lassen Sie ihn mit den Eltern sprechen und erklären Sie ihr, dass das Mädchen etwas Zeit braucht, um sich an die neue Umgebung und den neuen Status zu gewöhnen.

Wenige Menschen wissen, dass Schwiegermutter für die Alten „ihr eigenes Blut“ bedeutete. Und Frauen haben früher nicht einmal darüber nachgedacht, wie sie die Mutter ihres Mannes nennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.