Das Verhältnis zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter ist für beide Parteien ein sehr schmerzhaftes Thema. Wenn die Familien getrennt leben, läuft alles mehr oder weniger glatt. Je weniger oft sie sich sehen müssen, desto weniger Grund für gegenseitige Unzufriedenheit. In diesem Fall sind die Umstände selbst so, dass die Kommunikation auf ein Minimum reduziert werden kann.

Schwieriger wird es, wenn die Eltern in der gleichen Wohnung leben müssen. Oder sie teilen sich die gleiche Wohnung, wohnen aber in der gleichen Nachbarschaft. Allerdings hängt dies alles von der Art der Schwiegermutter und der Schwiegertochter ab.

Woran müssen Sie denken?

Ist es möglich, dass eine Schwiegertochter und eine Schwiegermutter überhaupt nicht kommunizieren? Wahrscheinlich kann es das, obwohl es schwer vorstellbar ist, da es sich um nahe Verwandte handelt. Es stellt sich eine weitere Frage. Müssen wir die Situation bis zu dem Punkt eskalieren, an dem eine Kommunikation völlig unmöglich wird?

Emotionen, vor allem negative, helfen nicht dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. Sie müssen sich beruhigen und dann, nachdem Sie die Dinge sorgfältig abgewogen haben, versuchen, friedliche Wege zur Konfliktlösung zu finden.

Beide Seiten meinen es in der Regel nicht böse und handeln mit vermeintlich guten Absichten. Das ist wahrscheinlich der erste und wichtigste Punkt, der zu beachten ist.

Was eine Schwiegertochter und Schwiegermutter gemeinsam haben

Und diese beiden, zum Teil völlig ungleichen, Frauen haben eine Menge gemeinsam. Und der erste ist der Mann, den sie lieben, dessen Gefühle es wert sind, darüber nachzudenken.

Wenn eine junge Frau die Kraft findet, ihren Mann zu fragen, was er an seiner Mutter schätzt, wird sie eine Menge nützlicher Informationen finden, die helfen, eine gute Beziehung aufzubauen. Außerdem würde die Frau plötzlich sehen, dass die Eigenschaften, die ihr Mann an seiner Mutter schätzt, auch bei ihr vorhanden sind.

Es ist kein Geheimnis, dass Menschen ihre Partner auf der Grundlage früherer Erfahrungen auswählen und intuitiv Menschen finden, die wie ihre Eltern sind.

Die nächste Ähnlichkeit zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter besteht darin, dass erstere wiederum Schwiegertochter im Verhältnis zur Mutter ihres Mannes war bzw. ist und letztere eine potentielle Schwiegermutter ist.

In diesem Zusammenhang sollte die junge Frau zunächst behutsam ihre Schwiegermutter über ihre Beziehung zu ihrer Schwiegermutter befragen. Dieses Gespräch kann der Schwiegertochter helfen, Dinge herauszufinden, die sie noch nicht wusste, und einige Dinge zu akzeptieren, die für sie neu sind. Das Gespräch wird auch für die Schwiegermutter nützlich sein, da es ihr hilft, etwas zu überdenken, sie zumindest zum Nachdenken darüber bringt, warum die Beziehung zu ihrer Schwiegertochter nicht funktioniert.

Das Gespräch wird auch für die Schwiegermutter nützlich sein.

Menschen haben es schwer, sich an eine neue Rolle zu gewöhnen, und sie realisieren vieles erst, wenn sie in einer bestimmten Situation sind.

Eine junge Frau, die Schwiegertochter wird, weiß nicht, dass auch sie irgendwann Schwiegermutter wird. Wenn sie einen Sohn hat, ist das unvermeidlich. Das Kind wächst auf und sieht, wie seine Eltern und Großeltern miteinander auskommen oder nicht auskommen. Und wenn er oder sie aufwächst, wird er oder sie seine oder ihre Beziehungen zu Menschen eher nach dem aufbauen, was er oder sie aus der Kindheit aufgesogen hat.

Ist es wirklich in Ordnung, wenn Sie wollen, dass Ihr erwachsenes Kind Streitigkeiten zwischen Lebenspartnern als die Norm ansieht? Ist es wirklich notwendig, sich mit dem Auserwählten Ihres Sohnes zu streiten, der natürlich „etwas anders“ sein wird?“

Es gibt ein Sprichwort: „Ein schlechter Frieden ist besser als ein guter Streit.“ Aber besser, wenn die Ruhe gut ist. Beziehungen aufzubauen ist ziemlich harte Arbeit. Aber es ist unerlässlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.