Wie viele Mädchen sind gut

Es gibt eine Menge netter Mädchen auf Dating-Seiten…und anders. Man lernt sich besser kennen als auf der Straße. Zu diesem Zweck haben sie sich auf einer Dating-Seite mit originellen Avataren, reizvollen Lebensläufen und umwerfenden Fotos angemeldet. Aber es gibt viele Fallstricke beim Online-Dating.

Der erste dieser Fallstricke ist die Fülle der Auswahlmöglichkeiten. In einem Schaufenster gibt es Tausende von Fotos, einige besser als andere, aus denen man auswählen kann. Verirren Sie sich nicht im Meer der Kandidaten. Das heißt, definieren Sie genau die Kriterien, Parameter, Erwartungen und setzen Sie diese in Ihrer Suche. Sie können den Umfang Ihrer Bewegungsfreiheit in gewissem Umfang einschränken.

Wenn Sie ein lockeres Gespräch führen, flirten und sich auf nichts festlegen wollen, sollten Sie es geradeheraus sagen, ohne jemanden zu täuschen und ohne irgendwelche Illusionen zu haben. Hier können Sie „nach der Kleidung“ wählen. Wenn das Ziel der Verabredung – eine ernsthafte Beziehung, müssen Sie angemessen zu bewerten Ihr Potenzial und formulieren, was Sie dieses Mädchen anbieten können.

Es ist wünschenswert, ja sogar obligatorisch, 2-3 Ihrer Fotos zu posten. Eine Frau liebt natürlich auch „mit den Ohren“, aber sie würde es viel bereitwilliger gegenüber demjenigen tun, der ihren Augen gefällt. Ein Foto sollte ein offenes Gesicht haben und ein Ganzkörperfoto (wenn Ihr Körperbau nicht Ihre Schwäche ist).

Informationen über sich selbst sollten wahrheitsgemäß sein: Größe, Gewicht, Beruf. Kurz und knapp, ohne Überheblichkeit, aber auch nicht bescheiden sein. Schließlich sind Sie es, den ein Mädchen von anderen Bewerbern unterscheiden muss. Helfen Sie ihr, Ihre Stärken zu erkennen.

Was Sie in Ihrem Profilbild nicht tun sollten. Stellen Sie keine erotischen Fotos ein (falls doch, können Sie sie später immer noch versenden), posten Sie keine unangemessenen sexuellen Inhalte oder zeigen Sie keine Verachtung, Narzissmus, Grausamkeit oder etwas Negatives.

Der erste Schritt

Natürlich schaut sich eine Frau immer zuerst ein Foto an und liest dann das Profil. Das Foto kann also ein Ergebnis der kreativen Arbeit eines Fotografen oder ein Ergebnis von Photoshop sein, insbesondere wenn es sich um ein einzelnes Foto handelt. Vorzugsweise Mädchen, die ein paar Fotos in verschiedenen Winkeln und Lebenssituationen haben. Jetzt das Alter. Damen lügen nicht. Sie nehmen nur ein paar Jahre ab (manchmal etwa zwei Dutzend) und veröffentlichen ein Foto entsprechenden Alters. Seien Sie also vorsichtig und werten Sie die Daten im Fragebogen auf Angemessenheit aus.

Es ist sinnvoller, ein freies Mädchen für eine ernsthafte Verabredung zu suchen. Und es ist keine schlechte Idee, „Haie“ zu vermeiden, die einen Mann suchen, um psychologische, finanzielle oder Lebensprobleme zu lösen.

Sie können dann dazu übergehen, Ihre Kandidatur vorzuschlagen (aber nicht aufzuzwingen). Ein einfaches „Hallo, wie geht’s?“ ist nicht genug. Die Nachricht sollte eine Art von Bedeutung haben. Und rechnen Sie nicht immer mit einem freundlichen Empfang. Im Internet, wie im Leben, kann die Antwort Mädchen völlig abhängig von ihrer Stimmung zu der Zeit. Aber online wird die Ablehnung leichter wahrgenommen. Mach einfach weiter und… chez la femme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.