Das erste Jahr. Das Paar ist gerade erst aufgetaucht, sie haben noch viel übereinander zu lernen und zu entdecken. Das erste Jahr der Ehe ist ein Jahr der Anpassung. Wichtig ist dabei, dass man dem anderen zuliebe einige Zugeständnisse machen kann und bereit ist, seine gewohnte Lebensweise zu ändern. Nur die Fähigkeit, einen Kompromiss zu finden und die Bereitschaft, den Partner in der Gegenwart zu akzeptieren und nicht zu versuchen, ihn für sich selbst umzugestalten, wird der Schlüssel zur erfolgreichen Überwindung der Krise im ersten Jahr der Ehe sein.

Das dritte Jahr. Die Hauptkonflikte entstehen durch das Auftauchen eines Kindes, sowie durch neue Sorgen und Ziele. Die ganze Aufmerksamkeit der Frau ist auf das Kind gerichtet, was den Mann deprimieren kann. Es wird auch erwartet, dass er das Familieneinkommen erhöht. Es kann eine Pause im Intimleben geben. All dies und viele kleine Alltagsprobleme führen zu einem großen Konflikt.

Der Ausweg aus der Krise ist eine offene Kommunikation zwischen den Eheleuten und der Versuch der Eltern, sich auf die gemeinsame Erziehung des Kindes einzulassen.

Das fünfte Jahr. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Frauen typischerweise aus dem Mutterschaftsurlaub kommen. Die meisten Herausforderungen hängen mit ihrer Bereitschaft und Fähigkeit zusammen, die Rollen von Ehefrau, Mutter und bereits berufstätiger Frau zu kombinieren. Für viele erweist sich dies als sehr belastend, und wenn der Ehemann keine ausreichende Unterstützung bietet, kommt es zu familiären Konflikten.

Die Lösung für dieses Problem ist die Erhöhung ihrer Fähigkeit, die Rollen von Ehefrau und Mutter und bereits berufstätiger Frau zu kombinieren.

Die Lösung ist eine erhöhte Aufmerksamkeit und Unterstützung durch den Ehemann. Die Bereitschaft des Ehepartners und anderer Verwandter, bei der Kinderbetreuung zu helfen.

Das siebte Jahr. Die Zeit, in der die Ehe langweilig und zur Routine wird. Viele beginnen zu zweifeln, dass sie etwas für ihre andere Hälfte empfinden. Auch im Intimleben herrscht Monotonie, so dass Ehebruch keine Seltenheit ist.

Retten Sie die Situation.

Die Rettung der Situation ist die Aktualisierung des eigenen Haushalts und die Vermeidung von Routine.

Vierzehntes Jahr. Nach so vielen Jahren der Ehe gewöhnt man sich völlig aneinander. Aber dieser Zeitraum fällt oft auf die Midlife-Crisis. In dieser Zeit können Kinder auch in die Übergangsphase der Adoleszenz eintreten. All dies kann zu enormen Familienkonflikten führen.

Die Lösung ist, die Situation zu verstehen und einen Kompromiss zu finden. Die Hauptsache ist hier, sich an all die guten Dinge zu erinnern, die während der vierzehn Jahre Ehe passiert sind, und den Wunsch zu bewahren, was jetzt da ist.

Die Hauptsache ist hier, sich an all die guten Dinge zu erinnern, die während der vierzehn Jahre Ehe passiert sind, und den Wunsch zu bewahren, was jetzt da ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.