Besonderheiten der weiblichen Freundschaft

Frauen sind emotionaler als Männer und unterliegen häufiger negativen Emotionen wie Neid und Konkurrenz. Trotzdem kann man sagen, dass die weibliche Freundschaft ein reales Konzept mit einer Reihe von spezifischen Merkmalen ist. Zum Beispiel sagte die berühmte amerikanische Schriftstellerin Laurie Colvin: „Freundschaft ist unmöglich zwischen zwei Frauen, von denen sich eine sehr gut kleidet.“

Frauenfreundschaft ist nicht möglich.

Das Fundament einer jeden Freundschaftsbeziehung ist die Seelenverwandtschaft, die Nähe der Ansichten und eine ähnliche Einstellung zum Leben. Frauenfreundschaft ist aber nur möglich, wenn jede der Freundinnen ihre führende Position in einer Sache spürt. Zum Beispiel, einer von ihnen hat einen angesehenen Job, aber unglücklich in ihrem persönlichen Leben, und die zweite, im Gegenteil, erfolgreich verheiratet, aber systematisch in der Notwendigkeit von Geld. Das ist das perfekte Tandem, bei dem sich die Mädchen gegenseitig unterstützen, sich an der Schulter ausweinen, Ratschläge austauschen, aber trotzdem ihre persönliche Überlegenheit spüren. Ihnen werden nie die Gesprächsthemen ausgehen und es wird keine Neidgefühle geben, denn jede der Freundinnen ist auf ihre eigene Weise unglücklich.

Sie werden nie die Gesprächsthemen ausgehen und es wird keine Neidgefühle geben.

Besonders zu beachten ist die Frauenfreundschaft, die auf einer Verschwörung gegen einen dritten Vertreter des schwachen Geschlechts beruht. In diesem Fall basiert die Allianz der Mädchen auf der Entwicklung einer Art von Plan, um die Rivalin zu „zerstören“.

Frauenfreundschaft

Positive und negative Aspekte der Freundschaft

Psychologen sagen, dass Frauen seltener krank werden als Männer, weil sie es gewohnt sind, ihre Emotionen auszuschütten. Stundenlange Gespräche am Telefon mit einer Lieblingsfreundin dienen als eine Art Therapie, die den Mädchen hilft, sich zu entspannen und Kraft zu schöpfen. Das Gleiche gilt für lange Einkaufsfahrten und klatschsüchtige Kaffeehaustreffen.

Aber wir sollten nicht vergessen, dass Frauen von Natur aus – Raubtiere, und Freundschaft kann wie ein Kartenhaus bröckeln, wenn einer der Freunde plötzlich eine verheiratete Frau zu werden, oder ihr finanzieller Status wird stark erhöht. Der Grund für den Bruch der Beziehung kann nicht nur Eifersucht sein, sondern auch der Mangel an gemeinsamen Gesprächsthemen, das Fehlen eines gemeinsamen Zeitvertreibs.

Eine ehemalige Freundin kann sich leicht in einen erbitterten Feind verwandeln. Das Schlimmste ist, dass sie genug wissen wird, um ihren neu entdeckten Rivalen zu verletzen. Deshalb muss man in einer Freundschaft aus der Ferne vorsichtig sein und seinen Freunden nur das sagen, was sie wissen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.