Sein Sie höflich und rücksichtsvoll, aber seien Sie nicht einschmeichelnd. Schauen Sie sich aufmerksam all die Dinge an, die Ihre Eltern Ihnen zeigen wollen: Schulfotos, Diplome und Trophäen, Anstecknadeln und Haarlocken, alle Attribute, die Ihrer Mutter so am Herzen liegen und die glückliche Kindheit Ihrer Liebsten repräsentieren.

Stille ist Gold. Reden Sie nicht zu viel. Es ist besser, mehr zuzuhören und Fragen zu stellen. Reden Sie nicht zu viel über sich selbst.

Trinken Sie nicht zu viel Alkohol. Ein Glas Wein ist in Ordnung.

Sie wollen nicht zu offensichtlich über Ihre Gefühle vor Ihrer Mutter sein. Dieses Verhalten kann irritierend und sogar konkurrierend sein.

Lassen Sie sich in Ihrem Verhalten nicht von Ihrem Mann leiten – was er zu Hause tun darf, gilt nicht für Sie.

Darüber nicht streiten! Es ist besser, eine eigene Meinung zu haben, und was auch immer passiert, sei philosophisch, ruhig und rücksichtsvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.