Warum es schwer ist, Frauen kennenzulernen

Frauen denken, dass alle guten Männer bereits in Beziehungen sind. Männer denken dasselbe über Frauen. Und eine Verabredung für eine Freundschaft oder eine ernsthaftere Beziehung ist für beide ein Traum.

Alle Männer denken das Gleiche.

Beim Dating müssen sowohl Männer als auch Frauen aus ihrer Komfortzone heraustreten. Dies zu tun ist nicht immer einfach. Ein Grund ist, eine Antwort der anderen Person zu finden. Und da die wahrgenommene Reaktion nicht immer positiv ist, besteht der Wunsch, sich vor den möglichen Erfahrungen zu schützen, die mit der vorgeschlagenen Bekanntschaft verbunden sind. Wenn wir davon absehen, ein Beziehungsszenario zu entwerfen, nicht für den Partner über den Zweck der Bekanntschaft spekulieren und den Ereignissen erlauben, sich langsam und allmählich zu entwickeln, dann besteht die Chance, dass sich die entstehenden Beziehungen zu starken Freundschaften entwickeln.

Ein weiterer Grund für die Angst vor neuen Verabredungen ist die mangelnde Erfahrung, Beziehungen außerhalb der Arbeit oder des eigenen Zuhauses einzugehen. Männer und Frauen wissen in diesen Situationen nicht, was sie von einer Verabredung erwarten können, und so ziehen sie es vor, der Person, die zuerst die Initiative ergriffen hat, überhaupt keine Chance zu geben.

In diesem Fall wissen Männer und Frauen nicht, was sie von einer Verabredung erwarten können, und so ziehen sie es vor, ihr überhaupt keine Chance zu geben.

Die nächste Angst rührt von der mangelnden Bereitschaft zur Veränderung her. Diese Angst ist am stärksten, wenn eine frühere Beziehung viel Schmerz und Angst verursacht hat. Der Weg, damit umzugehen, ist, sich davon überzeugen zu lassen, dass eine harmonische Beziehung mit einem neuen Partner möglich ist.

Frauen und Männer, die ein gewisses Maß an Wohlstand erreicht haben, fürchten den Merkantilismus. Leider sind diese Befürchtungen oft begründet. In diesem Fall ist es besser, Ihren finanziellen Status nicht zur Schau zu stellen, wenn Sie Frauen treffen. Wenn aus einer flüchtigen Bekanntschaft eine ernsthaftere Beziehung wird, sollten die finanziellen Angelegenheiten so früh wie möglich offengelegt werden.

Eines der Hauptprobleme sind Kinder aus früheren Beziehungen. Manche haben Angst, sich durch eine neue Beziehung ein psychologisches Trauma zuzuziehen. Und jemand möchte nicht die Kinder eines ehemaligen Liebhabers großziehen. Tatsächlich ist das aber nicht immer der Fall, und die leiblichen Väter und Mütter kommen ihrer Verantwortung für die Erziehung ihrer Kinder meistens nach.

Im Fall des ehemaligen Liebhabers.

Wo man sich trifft

Die Wahl der Orte, an denen man sich trifft, hängt von den Gewohnheiten, dem Lebensstil und dem Grad der Kontaktfreudigkeit ab. Die traditionellen Orte, um Menschen zu treffen, sind Freundschaften und die Arbeit. Aber die Praxis zeigt, dass man sich überall kennenlernen kann. Das kann ein Kino- oder Theaterbesuch sein, ein Spaziergang oder eine morgendliche Joggingrunde, eine Schlange im Laden oder eine Klinik.

Sie sollten versuchen, entspannt und selbstbewusst zu wirken, wenn Sie jemanden treffen, auch wenn das viel Energie kostet. Ein freundliches Aussehen und ein freundliches Lächeln tragen dazu bei, dass Sie sich bei anderen wohlfühlen und eine entspannte Atmosphäre schaffen.

Worüber man sprechen sollte

Wenn man jemanden gleich kennenlernt, muss es lang und einladend sein. Halten Sie also die Dinge einfach und unauffällig, wenn Sie sich zum ersten Mal treffen, und stellen Sie sicher, dass sie nicht zu Konflikten führen. Sie wollen sie nicht wie einen alten Bekannten behandeln und ihnen alle Ihre Probleme und Sorgen erzählen.

Hobbys, Musik, Filme und Bücher, Sport sind Themen, die für jeden von Interesse sind. Aufrichtigkeit und Natürlichkeit helfen, das Gespräch emotional zu gestalten. Damen, wenn sie die ersten Gespräche planen, müssen daran denken, dass Geschichten über Kleidung, Kosmetik, Pflegeverfahren für die Freier langweilig sind. Letztere sollten fragwürdige Komplimente, aufdringliches und ausschweifendes Verhalten vermeiden. Sowohl Männer als auch Frauen sollten von Andeutungen über zahlreiche Liebesbeziehungen Abstand nehmen. Das erhöht nicht die Attraktivität, sondern stößt das Gegenüber nur ab.

Was man über die Liebesbeziehung erzählen kann.

Was Sie über sich selbst erzählen sollten

Wenn die Beziehung für eine längere Zeit geplant ist, sollten Sie Ihre Leistungen und Verdienste nicht beschönigen. Dann müssen sie sich nicht um das Kennenlernen kümmern, weil sie nicht beweisen können, was sie gesagt haben.
<Erzählen Sie ihnen von ihrer Arbeit, ihren Hobbys und Interessen. Es ist wichtig, darauf zu achten, wie die Leute auf das reagieren, was sie sagen. Dies hilft, unangenehme Situationen zu vermeiden und eine gemeinsame Basis zu finden.

Geben Sie Ihrem Partner die Initiative

Natürlich ist es nicht einfach, sich für ein Kennenlernen zu entscheiden. Die Angst vor dem Unbekannten ist sehr groß. Verwenden Sie in diesem Fall die Taktik der Übertragung der Initiative. Es funktioniert unabhängig davon, wer die Einführung initiiert. Das Wesen der Taktik ist die Abfolge von Aktionen und die Spiegelung von Reaktionen des Gesprächspartners. Ein Blick für einen Blick, ein Lächeln für ein Lächeln. Beantworten Sie eine Frage, stellen Sie eine eigene Frage. Die Initiative geht an den Partner, es bleibt Zeit, über die gehörten Informationen nachzudenken. In einem solchen Gespräch ist es leicht, über Ihre Zweifel und Ängste zu sprechen. Die Person, mit der Sie sprechen, hat die Möglichkeit, über den wahren Zweck der Verabredung und Ihre Absichten zu sprechen.

Schreiten Sie aus Ihrer Komfortzone heraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.