Damit Ihr Baby nicht weint, muss es gesund, genährt und ausgeruht sein. Damit Ihr Baby gesund bleibt, brauchen Sie eine gute Ernährung, gesunden Schlaf, frische Luft, aktive Wachsamkeit und eine glückliche, ausgeruhte Mutter. Mütter versuchen, ein Baby mit allem zu versorgen, aber über sich selbst oft vergessen. Mütter müssen sich ausruhen; die Gesundheit des Kindes hängt davon ab.

Säuglinge bis zum Alter von 3-4 Monaten werden nur mit Milch gefüttert, danach werden Obst- und Gemüsesäfte in die Ernährung eingeführt. Die Zugabe beginnt mit einem Teelöffel und wird schrittweise auf 30 ml eingestellt. Dieser Prozess wird am besten mit ungesüßten Säften (Apfel, Karotte) begonnen. Kinderärzten wird empfohlen, Vitamin D zusammen mit Karottensaft zu geben, zusammen werden sie besser aufgenommen. Im nächsten Monat wird Obst- und Gemüsepüree eingeführt, dann Hüttenkäse, Butter, Getreide, Eigelb und Fleisch.

Ein langer Mittagsschlaf an der frischen Luft ist für das Kind Pflicht. Vor dem Schlafengehen ist es außerdem notwendig, den Raum, in dem das Baby schläft, zu lüften. Während des Schlafes sollte das Baby keine Fremdgeräusche, klassische Musik und Kinderlieder hören. Psychologen raten, nur in den ersten 15 Minuten, in denen Ihr Baby schläft, von solcher Musik begleitet zu werden. In den ersten Lebensmonaten sollten Babys immer eng gewickelt werden, damit sie sich im Schlaf nicht wehren und selbst aufwachen.

Wenn Ihr Baby wach ist, ist altersgemäße Gymnastik ein Muss. Auf diese Weise werden sie jeden Monat neue Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben. Es ist zu bedenken, dass die Aufgabe der Übungen darin besteht, dem Kind nicht das Sitzen, sondern das selbständige Aufstehen beizubringen. Hetzen Sie Ihr Baby nicht. Auch in der Ambulanz, im Büro eines gesunden Kindes, ist es notwendig, Massagekenntnisse zu erwerben und sie jeden Tag zur gleichen Zeit durchzuführen.

Mit einem Neugeborenen ist es schwierig, einer täglichen Routine zu folgen, aber wenn diese eingehalten wird, kommt es zu viel weniger Launenhaftigkeit bei Problemen. Am Anfang müssen neue Mütter geduldig sein, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen; am Ende wird die Mutter genau wissen, was der Grund für die Tränen des Babys ist und was es im Moment will. Wenn Sie die einfachen Empfehlungen in der Fachliteratur befolgen, stellen Sie sicher, dass Ihr Baby gesund und glücklich aufwächst.

Sie werden die gewünschten Ergebnisse erzielen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.