Es gab eine Zeit, in der Mädchen im Voraus auf die Ehe vorbereitet wurden. Damals mussten sie eine ganze Reihe von weiblichen Tricks wie Kochen lernen. Aber darüber hinaus wurden ihnen die für das Familienleben wesentlichen Eigenschaften beigebracht: Mitgefühl und Toleranz. Moderne Bücher, die zu diesem Thema geschrieben werden, sagen in etwa das Gleiche. Lesen Sie, und disziplinieren Sie sich. Gleichzeitig wäre es sehr schön, eine Art von Praxis zu haben, die in der Lage ist, etwas mit ihren eigenen Händen zu tun. Ein Partner wird das zu schätzen wissen.

Wenn Sie es schaffen, alle männlichen Geheimnisse zu lüften, können Sie daraus eine Formel für die perfekte Ehe ableiten. Um nicht einen Fehler zu machen, die Auswahl der ein, müssen Sie ihn auf alle Funktionen, die Sie von ihm erwarten zu überprüfen. Ist er immer bereit zu helfen, seine Schulter zu zeigen, eine Stütze zu werden? Wenn ja, denken Sie daran: Dies ist sehr wichtig für eine erfolgreiche Ehe.

Männer können immer erkennen, welche Art von Dame sie um sich haben: stark und willensstark oder flauschig und schlaff. Selbst wenn es sich um ein äußerlich wunderschönes Mädchen handelt, wird ihr trauriger Blick, Gedanken wie: „Ich bin unglücklich“, selbst Fremde abschrecken, ganz zu schweigen von denen, die verliebt sind. Verzweifeln Sie also nicht und lassen Sie die Nase nicht hängen. Besser noch, denken Sie an jeden guten Moment, den Sie in Ihrem Leben hatten.

Sie gehen davon aus, dass die Informationen, die Sie über das Vorleben Ihres Partners erhalten, ein gutes Gesprächsthema sind? Das ist ein Irrtum! Sie sollten Ihren Partner nicht zu viel nach seinen Sünden fragen, und wenn Sie von ihnen wissen, sollten Sie sie andeuten oder offen aussprechen. Sparen Sie Nerven für sich und Ihren Seelenverwandten.

Erinnern Sie sich daran, dass Sie ohnehin nicht alles über Ihren Partner herausfinden können. Nicht ohne Grund lesen manchmal sogar die treuesten Frauen die Korrespondenz ihrer Verehrer. Offensichtlich kann auch die beste Beziehung zu einem Partner gerade wegen dieser Geste des Misstrauens schlecht werden. Bevor Sie zu seinem Handy greifen, fragen Sie sich, ob Sie wollen, dass er auch Ihre persönliche Korrespondenz liest. Dazu hat er genauso viel Recht wie Sie.

Es gibt keinen Grund, Angst vor Kämpfen zu haben, das ist eine ziemlich gewöhnliche Sache, die jeder durchmacht. Sie müssen nur lernen, wie Sie diese Kämpfe schnell abklingen lassen können. Zum Beispiel ist es nicht notwendig, während eines Streits zu schwören und beleidigen den Partner, wie Ihr Ehepartner in jedem Fall, lange erinnern alles, was Sie gesagt haben. Im Allgemeinen ist jeder Streit eine Chance, den Partner besser kennenzulernen. Nehmen Sie also Streitigkeiten als gegeben hin und ziehen Sie die richtigen Schlüsse daraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.