Jugendliche, die zum momentanen Vergnügen Wasserpfeife rauchen, denken kaum über die gesundheitlichen Folgen eines solch scheinbar harmlosen Vergnügens nach.

Ansicht von Räuchermischungen

In den Anfängen bezeichnete der Begriff „Räuchermischungen“ eine Sammlung bestimmter Kräuter, die in der Lage sind, eine psychoaktive Bewusstseinsveränderung hervorzurufen. Solche Mischungen enthielten in den richtigen Anteilen Belena, Rosmarin, Hawaii-Rose, Muskatellersalbei und bestimmte andere Kräuter und Pflanzenextrakte, um eine bestimmte stimulierende oder halluzinogene Wirkung zu erzeugen.

Diese Kräuter sind in bestimmten Dosierungen legal, aber in den meisten Fällen findet man Kräutermischungen, die mit speziellen Chemikalien behandelt wurden – ein markantes Beispiel ist der illegale Verkauf von Spice-Rauchmischungen. Teil einer solchen Rauchmischung ist eine synthetische Droge namens Cannabinoid, die starke halluzinogene Wirkungen hat und dauerhafte mentale Veränderungen verursacht.

Es ist nicht immer äußerlich zu erkennen, ob Rauchmischungen synthetische Drogen enthalten oder nicht. Selbst diejenigen, die ganz legal verkauft werden, enthalten Chemikalien in Form von Salz, das die Wirkung der Kräuter verstärkt. Dank der Bemühungen klandestiner Chemiker werden immer mehr neue synthetische Drogen in die Produktion eingeführt, die die Aufsichtsbehörden nicht auf die Liste der verbotenen Drogen setzen können.

Um diese Drogen als verbotene Produkte erscheinen zu lassen, ist es notwendig, nach ihnen zu suchen.

Was sind die Gefahren von Räuchermischungen

Rauchmischungen, die zum Betreiben einer Wasserpfeife verwendet werden, sind eine milde Form von Drogen und wirken auf den Körper genauso wie das Rauchen von Marihuana, Opium oder Kokain. Die systematische Abhängigkeit von Rauchmischungen führt zu einer irreversiblen Schädigung des zentralen Nervensystems, reduziert die Denkaktivität.

Diese Sucht führt auch zu Veränderungen der meisten wichtigen biochemischen Prozesse im menschlichen Körper und (mehr oder weniger stark) zur Störung der Aktivitäten aller Organe.

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Räuchermischungen

    • Psychologische Abhängigkeit von ihnen;
    • Entwicklung von manisch-depressiven Zuständen;
    • Verlust der Koordination;
    • Hoher Blutdruck aufgrund von Vasospasmen;
  • Kopfschmerzen, Schmerzen in der Herzgegend;
  • Rotes Weiß der Augen;
  • Entwicklung von chronischen Atemwegserkrankungen, einschließlich chronischer Bronchitis, Bronchialasthma, Kehlkopf- und Nasenkrebs.

Die Folgen des Gebrauchs von Räuchermischungen können am unvorhersehbarsten sein. Kein Suchtmediziner kann sagen, wie schnell sich die Abhängigkeit von dem Medikament entwickelt und der Patient gezwungen ist, ein stärkeres Medikament zu suchen. In besonders schweren Fällen können sich schwere Psychosen und schwere psychische Störungen, bis hin zur Schizophrenie, entwickeln.

Die Person verliert allmählich das Interesse an früheren Hobbys, entfremdet sich von Freunden. Probleme in der Familie, im Studium und im Beruf werden durch die ständige Notwendigkeit, stärkere und teurere Medikamente zu kaufen, um ihren Zustand zu lindern, noch verschärft. Dies führt oft zu Diebstahl, Verwicklung in den Drogenhandel, Verbindung mit kriminellen Elementen. Als Folge davon nimmt die kritische Beurteilung des eigenen Handelns ab, der Lebenssinn geht verloren und die Person wird degradiert.

Die Bestimmung der Abhängigkeit von Räuchermischungen ist schwierig genug – die Droge wird bei der Laboranalyse nicht im Blut nachgewiesen. Sie können dies vermuten, wenn Sie beim Gesprächspartner geweitete Pupillen, tränende Augen, Rötung der Skleren der Augen bemerken. Es kann zu unangemessenem Verhalten kommen: übermäßiges Lachen, Aggressivität oder Gestikulieren, Zittern der Gliedmaßen, gestörte Koordination der Bewegungen. In diesem Fall kann davon ausgegangen werden, dass die Person unter dem Einfluss von Psychopharmaka steht und Behandlungsmaßnahmen ergriffen werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.