Die richtige Einstellung

Erkennen Sie, dass es Ihnen nur schadet, wenn Sie Ihren Schwächen nachgeben. Ungesunde Gewohnheiten zerstören Ihre Gesundheit und geben Ihnen nichts zurück. All das Vergnügen, das Sie angeblich von ihnen bekommen, ist imaginär. Sobald Sie erkennen, dass jede Anhaftung an diese oder jene Gewohnheit ein Hirngespinst ist, wird die Sucht stark reduziert.

Die Sucht wird stark reduziert.

Denken Sie an den Schaden, den Süchte in Ihrer Persönlichkeit anrichten. Sie zerstören es, sie machen einen zu einem schwachen Menschen. Geben Sie die Gewohnheit auf, und Sie werden Ihr Selbstvertrauen zurückgewinnen. Sie werden Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Gefühl der Hilflosigkeit wiedererlangen.

Wenn Sie aufgehört haben, ist es für mich klar, dass Sie die Gewohnheit nicht aufgeben müssen. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Mythos zu brechen, dass es gut für Sie ist. Manche Menschen rauchen zum Beispiel, weil sie glauben, dass es sie entspannt. In der Tat, sobald sie ihre erste Zigarette angezündet haben, hat ihr Körper aufgehört, Nikotin zu produzieren. Es ist das Bedürfnis danach, das sie ängstlich werden lässt. Die Folge ist ein Teufelskreis: Der Mensch verspürt das Bedürfnis nach Nikotin und füllt es mit Zigaretten auf, die ihm diesen Stoff entziehen.

Nehmen Sie Personen, die das Gefühl haben, dem Alkohol verfallen zu sein. Es fällt ihnen schwer, sich von ihren alkoholischen Getränken zu trennen, trotz der Schmerzen und der Demütigung, die ihr Missbrauch mit sich bringt. Das liegt daran, dass die Menschen den Alkohol als eine Substanz betrachten, die ihnen hilft, mit Müdigkeit und schlechter Laune fertig zu werden. In Wirklichkeit ist Alkohol, im Gegenteil, ein starkes Depressionsmittel.

Finden Sie Informationen über Ihre Sucht. Lesen Sie nach, wie das Medikament auf Ihren Körper wirkt. Wenn Sie dies wissen, werden Sie sich nicht länger den Kopf zerbrechen und sich von Ihrer Sucht befreien.

Die Arbeit an sich selbst

Starten Sie ein neues Leben ohne schlechte Gewohnheiten. Beenden Sie sie sofort, ohne die Dosis zu reduzieren oder auf Ersatzstoffe zurückzugreifen. Sagen Sie fest, dass Sie fertig sind, und genießen Sie das Gefühl der totalen Freiheit. Manche Menschen denken, dass ihr Leben ohne ein schädliches Vergnügen nicht so interessant wäre. In Wirklichkeit setzt sich ein genesender Süchtiger keine Grenzen, sondern eröffnet sich eine ganz neue Welt.

Es mag Ihnen anfangs schwer fallen, sich umzustellen. Einige Rituale, die vor dem Beginn Ihres neuen, freien Lebens vorhanden sind, können ein Hindernis für Sie sein. Die Menschen um Sie herum können wichtig sein. Manchmal sind es die sogenannten Freunde, die einen Menschen davon abhalten, mit der Sucht fertig zu werden.

Lassen Sie nicht zu, dass jemand anderes Ihr Leben kontrolliert. Das ist es nicht wert. Lassen Sie sich nicht wieder davon runterziehen. Wenn sich jemand nur für Sie als Komplize bei einem Verbrechen gegen Ihren Körper interessiert, ist er nicht Ihre Person. Suchen Sie sich neue Freunde und bleiben Sie sich selbst treu.

Vergessen Sie nicht, sich selbst zu loben und zu ermutigen. Zählen Sie, wie viele Tage Sie das Leben in vollen Zügen genießen. Wenn Ihre Süchte einen Tribut von Ihnen gefordert haben, zählen Sie das Geld, das Sie im ersten Monat gespart haben, und kaufen Sie das, was Sie schon immer wollten. Suchen Sie sich ein Hobby, um sich selbst zu verwirklichen. Vielbeschäftigte Menschen haben keine Zeit für alberne Dinge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.